Willkommen auf Ferienwohnung Harz mit Hund

Sie sind vermutlich auf unserer Seite gelandet, weil Sie Ihren Hund lieben und Sie einen Urlaub mit der ganzen Familie verbringen möchten.
Es ist nicht immer leicht mit dem vierbeinigen Familienmitglied die passende Unterkunft für den Urlaub im Harz zu finden.
Aber zum Glück sind Sie ja auf unsere Ferienwohnungen im Harz mit Hund gestoßen.
Seit vielen Jahren haben wir auch immer wieder Gäste, die mit ihrem Hund Urlaub bei uns machen. Wenn auch Ihr Hund gut erzogen und stubenrein ist, dann schauen Sie sich doch hier mal etwas genauer um.
Vielleicht finden Sie ja hier Ihre Traumferienwohnung im schönen Wernigerode im Harz.
Gerne können Sie uns auch einen kleinen Erfahrungsbericht zu Ihrem Urlaub auf unserem Blog hinterlassen.




Ferienwohnung Harz Nr. 1 - bis 4 Personen + Kinderbett





Ferienwohnung Harz Nr. 2 - für 2-3 Personen





Ferienwohnung Harz Nr. 3 - bis 7 Personen + Kinderbett





Ferienwohnung Harz Nr. 4 - bis 4 Personen





Ferienwohnung Harz Nr. 7 - bis 6 Personen + Kinderbett





Ferienwohnung Harz Nr. 8 - für 2-3 Personen





Ferienwohnung Harz mit Hund

Mit einer Länge von 90 km und Breite von 30 km ist der Harz das nördlichste Mittelgebirge von Deutschland und liegt in den Bundesländern Niedersachsen. Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Mit seiner eindrucksvollen Berglandschaft zieht der Harz in jedem Jahr Millionen von Besuchern aus aller Welt in seinen Bann.

Nachfolgend werden aus der Vielfalt der Städte und Orte des Harzes einige vorgestellt.

Wernigerode:
Die Stadt ist nicht nur der Ausgangspunkt der "Harzer Schmalspurbahn", sondern sie ist ein Ort der Superlative.
Der berühmte Heidedichter Hermann Löns, nannte Wernigerode wegen der farbigen Verzierungen der einzelnen Häuser "Die bunte Stadt am Harz" und so gleicht kein Haus dem anderen.

Die mittelalterlichen Gassen mit den schönen Fachwerkhäusern, laden zu einem Spaziergang ein und die Pracht der einzelnen Gebäude können am Marktplatz und in der Fußgängerzone bewundert werden.

Der mächtige Fachwerkbau des über 700 Jahre alten Rathauses, ist eines der beliebtesten Fotomotive von Wernigerode.
Ursprünglich war das Gebäude als "Spelhus" errichtet worden, in dem zu alten Zeiten Gaukler, Spielleute und Lebenskünstler agierten.
Hoch über der Stadt liegt das Schloss Wernigerode und der Besucher hat von hieraus einen einmaligen Blick über die Dächer der Stadt und bei gutem Wetter ist auch der Brocken zu sehen.

In Wernigerode ist eine Ferienwohnung Harz mit Hund jederzeit verfügbar.
Die Burganlage des Schlosses stammt aus dem 12. Jahrhundert und war Domizil der deutschen Kaiser, die hier Quartier machten, um an den Jagden im Harz teilzunehmen.

Das Schloss, wie es sich heute darstellt, wurde im Jahre 1710 durch Veranlassung des Grafen Christian Ernst zu einem Barockschloss umgebaut.
Der Komplex beherbergt in 40 Räumen die 800 jährige Geschichte des Adels von Wernigerode und einige der Räume können besichtigt werden.





Kirchen:

St. Sylvestri-Kirche:

Das sakrale Gebäude wurde auf dem ältesten Teil von Wernigerode gegründet und von dem romanischen Kirchenbau, der etwa im Jahre 1100 entstand, stehen heute noch die Pfeiler im Innern der Kirche.
Das Gotteshaus beherbergt einige Kunst- und Gebrauchsgegenstände und in den Sommermonaten finden viele Musikveranstaltungen statt.

St. Johanniskirche:

Am nordwestlichen Rand der historischen Neustadt befindlich, ist die Kirche die älteste in Wernigerode.
Der Bau erfolgte im letzten Drittel des 13. Jahrhunderts und der aus dem Jahre 1415 stammende vierflügelige Schnitzaltar ist eines der wertvollsten sakralen Gegenstände des Gebäudes.

Immer in den Sommermonaten finden verschiedene Veranstaltungen statt, wie beispielsweise die Reihe "Orgel zur Nacht", wo die Solisten auf der weltberühmten "Ladegast-Orgel" Orgelwerke zu Gehör bringen.

St. Marienkirche:

Die katholische Kirche entstand im Jahre 1905, ist ein großer Backsteinbau und im Inneren sind drei Schiffe mit Arkaden voneinander getrennt.
Der berühmte Maler und Bildhauer Pischel war der Gestalter der Inneneinrichtung des sakralen Gebäudes.


Harzer Schmalspurbahn:

In Wernigerode, wo eine Ferienwohnung Harz mit Hund jederzeit als Urlaubsdomizil gewählt werden kann, startet täglich die "Harzer Schmalspurbahn" zu einer Fahrt auf den höchsten Berg von Norddeutschland, den Brocken.
Eine Fahrt mit dem historischem Dampfzug, die etwa eindreiviertel Stunden dauert, ist ein besonderes Erlebnis und führt die Besucher direkt durch den Nationalpark Harz.

Durch den Bau der Mauer im Jahre 1961 wurde die Brockenbahn auf das Abstellgleis gefahren, kam jedoch nach der Wende wieder zu neuen Ehren und schnauft wieder wie eh und je auf den Brocken.

Die Stadt Wernigerode, die dem Bundesland Sachsen- Anhalt zugehörig ist, wird oft als Ausgangspunkt gewählt, um als Wanderer den Brocken zu erreichen.
Selbstverständlich ist eine Ferienwohnung Harz mit Hund jederzeit für Tierfreunde mietbar.

Der Brocken:

Mit Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge ist der Brocken mit einer Höhe von 1.141 Metern ein sagenumwobener Berg, wo, wie die Sage erzählt, Teufel, Gespenster und Hexen ihren Spuk treiben.
Der Dichter Johann Wolfgang von Goethe hat den Brocken mehrmals bestiegen und ließ sich dabei inspirieren, Teile aus "Faust I" zu Papier zu bringen.
Der Berg hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich und ist schon seit einigen Jahrhunderten ein beliebtes Ausflugsziel.
Während der Teilung Deutschlands war der Brocken militärische Sperrzone, lag im Grenzgebiet der ehemaligen "DDR" und erst im Jahre 1989 nach der Wende wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Nun wurde auch das Brockenhaus wieder neu gestaltet und Hochgebirgspflanzen wie Edelweiß und Enzian fanden hier ihre Heimat.
Im Museum, das ganzjährig geöffnet ist, befindet sich ein Cafè und eine ständige Ausstellung über die Geschichte des Brocken.

Clausthal-Zellerfeld:

Im Oberharz gelegen, ist der Luftkurort mit seinen etwa 15.000 Einwohnern, einer der alten Bergstädte.
Auch hier findet der Gast eine Ferienwohnung Harz mit Hund als Urlaubsdomizil.
Die Stadt hat eine wechselvolle Geschichte zu verzeichnen, denn die ersten Siedler gründeten bereits im Jahre 1150 ein Benediktinerkloster mit Namen Cella.

Durch den Fund von Silberadern entwickelte sich der Bergbau und im 17. und 18. Jahrhundert waren die Gruben von Clausthal die bedeutendsten ihrer Art.

Die Stadt hat sich ihre Ursprünglichkeit erhalten und ist noch heute von etwa 70 Teichen umgeben, die in früherer Zeit für den Antrieb der Entwässerungspumpen sorgten.

Im Jahre 2010 wurde das Wasserleitsystem von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe eingetragen und gilt heute als eines der größten Energieversorgungssysteme der Vorzeit auf der Welt.
Die Worte Ferienwohnung Harz mit Hund haben auch hier einen hohen Stellenwert.

Marktkirche:

Die Marktkirche "Zum Heiligen Geist" , die in der Mitte des Ortes steht, wurde in den Jahren 1637 bis 1642 erbaut, hat heute etwa 1.000 Sitzplätze und gilt als die größte Holzkirche von Deutschland.

Die Stadt Clausthal-Zellerfeld mit ihren schönen Fachwerkhäusern ist zu jeder Jahreszeit das Ziel vieler Urlauber, die sich auch im Winter mit einer zauberhaften Schneelandschaft präsentiert.
Der Arzt und Nobelpreisträger Robert Koch wurde im Jahre 1843 hier geboren und ist Ehrenbürger seiner Stadt.

Das Kunsthandwerk des Glasmachens ist in Clausthal-Zellerfeld präsent und in einer speziellen Glashütte können die Besucher erleben, wie aus der heißen Glasmasse viele Gegenstände geformt werden.


Bad Harzburg:

Im Jahre 1831 begann in Bad Harzburg durch die Entdeckung von Solequellen der Kurbetrieb und heute ist der Kurort mit seinen Reha-Kliniken und sonstigen medizinischen Einrichtungen ein beliebter Ort zum Wandern und Kuren.
Direkt am Kurpark laden Sole-Therme, Sole-Grotte und eine Sauna-Erlebniswelt zum Entspannen ein.
Besonders beliebt sind die beiden Innen- und Außenschwimmbecken, die eine Wassertemperatur von etwa 30 Grad Celsius haben.
Auch hier in diesem Bereich sind die Worte Ferienwohnung Harz mit Hund sehr beliebt.

Bad Harzburg ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Harz, wie beispielsweise zur Rabenklippe, zum Ecker-Stausee und Brocken.
Auf gut ausgebauten Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Themenwanderwegen sind diese Wanderungen immer ein besonderes Erlebnis.

Quedlinburg:

Im Bundesland Sachsen-Anhalt, in der Nähe des Brocken, liegt die mittelalterliche Stadt Quedlinburg und über ihr thronen das Schloss und die Stiftskirche St. Servati.

Die Stadt hat ein reiches Kulturerbe, das von der Romantik bis zum Jugendstil reicht und durch das geschlossene Stadtbild mit seinen etwa 1.300 Fachwerkhäusern aus vielen Jahrhunderten, eingeschlossen der Schlossberg und die Stiftskirche, hat die UNESCO im Jahre 1994 diesen grandiosen Bereich in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen.

Die mehr als 1000jährige Geschichte Quedlinburgs begeistert immer wieder die Besucher aus aller Welt.
Eine Besonderheit der Stadt ist der Ständerbau, der sich in der Wordgasse befindet und als ältestes Fachwerkgebäude Deutschlands bezeichnet wird.

Das Fachwerkmuseum informiert über die Kunst des Fachwerkbaus und zeigt dem Besucher die Stilentwicklung der einzelnen Epochen.
Auch in Quedlinburg sind die Worte Ferienwohnung Harz mit Hund kein leeres Versprechen.

Der Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock, der ein berühmter Sohn der Stadt ist, wurde hier geboren und das im Jahre 1560 erbaute Geburtshaus ist heute Museum und eines der wichtigen Architekturdenkmäler der Stadt.

Sehr zu empfehlen ist ferner ein Besuch der Lyonel-Feiniger-Galerie, des deutsch-amerikanischen Malers Lyonel Feininger, dessen Lithographien, Radierungen und Holzschnitte in den Jahren von 1906 bis 1937 entstanden sind.
Darüber hinaus beherbergt die Galerie Werke von Wassily Kandinsky, Emil Nolde und Paul Klee.

Altenau:

Durch den Bergbau, Abbau von Silber und Eisenerz, war Altenau ursprünglich eine wirtschaftlich florierende Stadt und wandelte sich im Laufe der Jahre zu einem bekannten und beliebten Kurort.

Da der Ort in einer Höhe von 460 bis 800 Meter liegt, herrscht hier ein staub-armes, gesundes Klima.
Die Wanderer haben die Auswahl zwischen 12 verschiedenen Klimawanderwegen , die entsprechend ausgeschildert sind und führen alle durch das von der UNESCO in die Liste der Weltnaturerbe eingetragene Gebiet.

Unter den klassischen Wanderwegen befindet sich auch der Fernwanderweg "Harzer Hexen-Stieg.
In Altenau ist eine Ferienwohnung Harz mit Hund jederzeit verfügbar.

In den Wintermonaten haben Aktivurlauber viele Möglichkeiten, wie Nordic-Walking und Moutain-Biking mit einem gut ausgeschilderten Wegenetz.
Weiter finden Rodler und Skifahrer gespurte Langlaufloipen und im Ortsteil Torfhaus befindet sich ein Skilift.

Goslar:

Direkt am Harz gelegen, ist die tausendjährige Kaiserstadt mit ihrem besonderen Flair ein besonderes Ziel für "Die schönsten Tage und Stunden des Jahres".
Auch hier haben die Worte Ferienwohnung Harz mit Hund einen hohen Stellenwert.

Die Altstadt von Goslar und das Erzbergwerk Rammelsberg wurden im Jahre 1992 von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe eingetragen.
Die Stadtgeschichte von Goslar mit ihren wertvollen Kulturdenkmälern, der Kaiserpfalz, dem Mönchehaus Museum und weiteren Attraktionen bietet den Besuchern eine Reihe von Möglichkeiten, schöne Tage zu verbringen.

Halberstadt:

Ganz gleich aus welcher Richtung der Besucher sich Halberstadt nähert, er wird immer schon aus der Ferne die Stadtsilhouette von Dom, Martini- und Liebfrauenkirche sehen.

Halberstadt liegt in der Nähe von Quedlinburg und Wernigerode, ist mit seinen touristischen Angeboten eine Stadt, die auch gerne als "Tor zum Harz" bezeichnet wird.

Eine Ferienwohnung Harz mit Hund steht auch hier immer zur Verfügung.
Der Glanz vergangener Zeiten, wie der Halberstädter Domschatz, der zu den wertvollsten Kirchenschätzen der Welt zählt, sowie ungezählte Stücke mittelalterlicher Kunst, machen die im Jahre 804 gegründete Stadt zu einem Ort der besonderen Art.

Osterode am Harz:

Die geschichtsträchtige Stadt mit ihren alten Bürgerhäusern und einer weitläufigen Fußgängerzone lädt zu einem Einkaufsbummel ein.
Der Nationalpark Harz befindet sich in unmittelbarer Nähe und eine Landschaft mit schönen Wäldern, lieblichen Tälern sowie Felsenschluchten, führt unter anderem zu den schönsten Fernwanderwegen von Deutschland.

Eine Ferienwohnung Harz mit Hund kann jederzeit in Anspruch genommen werden und freundliche Vermieter freuen sich auf ihre Gäste.
Stadtführungen finden in den Monaten von Mai bis Oktober jeweils jeden Dienstag um 10:30 Uhr statt.

Bad Sachsa:

Bad Sachsa, wird auch "Die Perle des Südharzes" genannt und als eine der schönsten Naturlandschaften von Deutschland bezeichnet.
Der heilklimatische Ferien- und Kurort am Südrand des Harzes ist ein beschaulicher Ort mit alten Bürgerhäusern, wo viele Fachwerkfassaden an die Baukunst vergangener Zeiten erinnern.

Um diese Stadt genauer erforschen zu können, ist eine Ferienwohnung Harz mit Hund unbedingt erforderlich.
Sehr empfehlenswert ist der Kurpark mit seinen Wiesen, Teichen und Seen und garantiert eine Erholung für Körper und Seele.

Blankenburg:

Das Heilbad mit seiner historischen Vergangenheit liegt am Nordrand des Harzes und ist mit seinen barocken Schloss- und Gartenanlagen, seiner historischen Altstadt, Villen aus der Gründerzeit, ein besonders empfehlenswertes Urlaubsdomizil, wo eine Ferienwohnung Harz mit Hund auf ihre Gäste wartet.

Die Gärten der Blankenburger Schlösser sowie die barocke Gartenarchitektur sind ein besonderes Highlight und dieses Areal zählt zu den schönsten Parks in Deutschland.

Das "Große Schloss", das über der Stadt thront, hat seinen Reiz nicht verloren und entsprechende Führungen finden jeweils samstags in der Zeit von 14:00 - 16:00 Uhr statt.

Die von Blankenburg aus weithin sichtbare Burg und Festung Regenstein ist eine der ältesten Sandsteinburgen von Deutschland und ein besonderes Highlight sind die des Öfteren stattfindenden Flugvorführungen der Falkner.

Auch die jährlichen Ritterspiele zieht die Besucher immer wieder in ihren Bann.


Bad Suderode:

Direkt im Harz gelegen, wird Bad Suderode als eines der schönsten Heilbäder Mitteldeutschlands bezeichnet und nicht weit von Quedlinburg entfernt, hat das Heilbad einen wichtigen Platz in der Bäder-Hierarchie.

Der weltbekannte Behringer Brunnen zählt zu den stärksten Calciumquellen von Europa und das Heilwasser wird besonders bei Osteoporose angewandt.

Die großzügigen Parkanlagen und die angrenzenden Harzwälder mit den gut ausgeschilderten Wanderwegen, geben die Garantie für einen erholsamen Urlaub.

Wie immer trägt eine Ferienwohnung Harz mit Hund wesentlich zur Erholung bei.

Thale:

Die Stadt Thale liegt am nordöstlichen Rand des Harzes und hat eine bewegte Geschichte zu verzeichnen, denn das sagenumwobene Bodetal ist untrennbar mit dem Ort verbunden.

Bekannte Dichter wie Goethe, Fontane und Heine ließen sich durch die Schönheit dieses Tales mit seinen Bergwiesen, Seen und Mischwäldern zu ihren Werken inspirieren.

Um die wildromantische Landschaft mit ihren steilen Felsformationen, angefangen vom "Hexentanzplatz" bis zur "Rosstrappe", ranken sich bis heute sagenhafte Erzählungen.

Oberhalb von Thale befindet sich der sogenannte "Hexentanzplatz" und bietet dem Besucher eine Mischung aus Sage und Mythos und es besteht die Möglichkeit, in den Monaten von Mai bis September einer Aufführung des "Harzer Bergtheater" beizuwohnen.

An Aktivitäten mangelt es nicht, denn die "Sommerrodelbahn Harzbob Thale" lädt zu einer Fahrt ins Tal ein.
Weiter hat der Besucher die Möglichkeit, eine Fahrt mit der Kabinenbahn oder der Seilbahn durchzuführen, von denen einige Kabinen, die Glasböden haben, den Blick direkt in das Bodetal lenken.

Es gibt keinen Zweifel, dass Thale eine Ferienwohnung Harz mit Hund jederzeit bereithält.


Neustadt:

Unterhalb der Burg Hohenstein, die im Jahre 1120 erbaut wurde, liegt der staatlich anerkannte Luftkurort Neustadt.
Am Rande des Südharzes gelegen, wurde der kleine Ort, der etwa 1300 Einwohner zählt, erstmals im Jahre 1372 urkundlich erwähnt.

Mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern und romantischen Gassen hat sich Neustadt seine Ursprünglichkeit bis heute erhalten.

Für Wanderfreunde bietet sich ein gut markiertes Wegenetz mit ausgedehnten Mischwäldern an und lässt keine Wünsche offen.
Gerade hier ist eine Ferienwohnung Harz mit Hund zu empfehlen und jederzeit zu beziehen.


Ströbeck:

Ströbeck auch "Schachdorf" genannt, ist heute ein Ortsteil von Halberstadt und kann auf eine tausendjährige Schachtradition zurückblicken.
Bereits im Mittelalter waren die Bewohner von Ströbeck mit dem Schachspiel vertraut und in jedem Jahr wird ein Schachturnier ausgerichtet.
Ein Besuch des Ströbecker Schachmuseum ist sehr zu empfehlen, denn dieses museale Gebäude ist das einzige Schachmuseum von Deutschland.

Es ist zu erwähnen, dass Ströbeck Mitglied in der Vereinigung "Kulturdörfer Europas" ist und der Europa-Park symbolisch mit landestypischen Bäumen aller 12 Mitgliedsländer angepflanzt wurde.

Die Worte Ferienwohnung Harz mit Hund sind auch hier sehr geläufig.


Sankt Andreasberg:

Die Gemeinde ist Luftkurort und dem Nationalpark zugehörig und mit seinen bunten Holzhäusern eine ehemalige Silber-Bergbaustadt, die ihren ursprünglichen Charakter bewahrt hat.

Auf einer Höhe von etwa 600 bis 800 Metern erlebt der Gast im Sommer duftende Bergwiesen mit einem immensen Artenreichtum und auch in den Wintermonaten ein attraktives Urlaubsziel inmitten des Harzes.

Dem Gast steht jederzeit eine Ferienwohnung Harz mit Hund zur Verfügung und freundliche Wirtsleute warten auf ihre Gäste.


Trautenstein:

Mit seinen etwa 606 Einwohnern ist Trautenstein ein Ortsteil der Stadt Oberharz und hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einem beliebten Tourismus-Zentrum entwickelt.

Durch seine günstige Lage ist Trautenstein ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in alle Regionen des Harzes.
Das besondere Reizklima, die landschaftliche Harmonie, die mannigfache Flora und Fauna sowie die einmalige Ruhe, garantieren Erholung und Entspannung in besonderem Maße.

Während des ganzen Jahres hat die Kurverwaltung ein reichhaltiges Programm anzubieten, wie beispielsweise Tanzveranstaltungen, Chorkonzerte, geführte Wanderungen und Aktivitäten verschiedenster Art.

Nicht zu vergessen komfortable gut ausgestattete Ferienwohnungen, wo besonders eine Ferienwohnung Harz mit Hund sehr zu empfehlen ist.


Nordhausen:

Die Stadt hat eine tausendjährige Geschichte und befindet sich mit seiner Karstlandschaft südlich des Naturparks Süd-Harz.
Wegen seines breiten Freizeitangebots, seiner Vielfalt an Kunst und Kultur sowie herrlicher Umgebung, hat die Stadt Nordhausen einen besonderen Charme.


empty